AGR aktuell: 4D Haltungsanalyse im Sitzen

Bei der Diagnostik von Rückenbeschwerden wird häufig zu wenig beachtet, dass sich die Wirbelsäulenstellung im Sitzen von der im Stehen unterscheidet. Am Beispiel von skoliotischen
Fehlhaltungen konnte gezeigt werden, dass der 4D Rückenscan eine gute Möglichkeit ist,
spezifische Therapiemaßnahmen abzuleiten, die im Sitzen Anwendung finden.

Rückenschmerzen – ein gesellschaftliches Problem

Das Thema Rückenschmerzen wird in der heutigen Gesellschaft immer bedeutender:
85 Prozent der Bevölkerung sind mindestens einmal in ihrem Leben von Rückenschmerzen
betroffen (Robert Koch Institut, 2012). Die Auslöser für die Beschwerden sind multimodal,
Bewegungsmangel und zu langes Sitzen werden jedoch als großer Risikofaktor angesehen.
Mit steigender Tendenz suchen nicht nur Erwachsene, sondern auch immer mehr Kinder
und Jugendliche Hilfe, um gegen die Rückenbeschwerden vorzugehen (Robert Koch Institut,
2012). Laut Bundesministerium für Arbeit und Soziales stellen Rückenschmerzen sogar
die häufigste Ursache für Arbeitsausfall und Frühberentung dar (BMAS, 2011). Aufgrund
der zunehmenden Relevanz und der wirtschaftlichen Tragweite steht die Problematik
in den letzten Jahren verstärkt im Fokus von Politik und Wissenschaft.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Zum Seitenanfang