Koordinations-/Gleichgewichtstest

Ein sensomotorischer Koordinationstest wird mittels des Posturomeds durchgeführt. Dabei wird die Koordinationsfähigkeit in Bezug auf die Becken-Bein-Achse getestet, d.h. wie stabil sind die Gelenke und ihre umgebende Muskulatur. Gemessen wird hierbei die Schwankung des Körperschwerpunktes z.B. im Einbeinstand.

Koordination bezeichnet die Zusammenarbeit verschiedener Systeme unseres Körpers. Das zentrale Nervensystem und die Skelettmuskulatur, aber auch unsere Sinnesorgane wirken gemeinsam in feiner Abstimmung über unsere Körperhaltung und unsere physiologische Gelenksbelastung. Gerade im Sport ist eine gute Koordinations- und Gleichgewichtsfähigkeit also wichtig, um eine stabile und gesunde Gelenksführung und Belastung zu garantieren.

Ref.:KOGL

Zum Seitenanfang