4D Motion Capture

Das Motion Capture System erlaubt Medizinern und Wissenschaftlern die Bewegungen von Menschen exakt zu erfassen. Im Gegensatz zur subjektiven Bewertung des Bewegungsbildes, bei denen Ärzte oder Physiotherapeuten den Patienten beobachten, liefert die computergestützte Variante objektive  und quantitative Messdaten für eine hochwertige und qualitative Bewertung des Bewegungsverhalten.

Dazu werden vor der Messung an definierten anatomischen Punkten kleine, kugelförmige, reflektierende Marker am Körper befestigt. Spezielle Infrarot-Kameras, die mit einem Computer verbunden sind, registrieren die Bewegung dieser Marker im Raum. Somit kann das Bewegungsausmaß der Gelenke im Zeitverlauf erfasst werden (Kinematik). Dieses System erlaubt in Kombination mit im Boden eingelassener Kraftmessplatten die Bestimmung der auf das Sprung-, Knie- und Hüftgelenk wirkenden Kräfte (Kinetik).

Das 4D Motion Capture System ist Inhalt folgender Diagnostik:

Diese Seite teilen

Zum Seitenanfang