Ultraschallbasierte Bewegunganalysesysteme

Mittels speziellen Miniatur-Ultraschallsendern können Funktionstests zur Beweglichkeit der Kiefergelenke, sowie der Hals- und Lendenwirbelsäule dreidimensional erfasst werden. Ein an einem Stativ befestigter Messaufnehmer wird im Raum positioniert, dieser empfängt die Ultraschallsignale der kleinen Sender, die wiederum an bestimmten Körpersegmenten befestigt werden. Diese Signale werden an den Computer weitergeleitet und die Bewegungen wie Rotation, Streckung und Beugung der einzelnen Segmente grafisch dargestellt.

Während des Messablaufs werden gleichmäßige Bewegungen bis zur Maximalbeweglichkeit durchgeführt. Die Qualität der Bewegungsdurchführung sowie alle Ausweichbewegungen werden in Phasendiagrammen unter Berücksichtigung der Bewegungsgeschwindigkeit dargestellt.

Die ultraschallbasierten Bewegungssysteme sind Inhalt folgender Diagnostik:

Diese Seite teilen

Zum Seitenanfang