Diagnostik bei Kiefer- und Nackenbeschwerden
(Cranio-mandibuläre Dysfunktion)

Exakt diagnostizieren, gezielt behandeln, systematisch vorbeugen.

 
Verspannungen und Beschwerden im Bereich des Nackens können als Folge eines gestörten Zusammenspiels von Halswirbelsäule, Muskulatur, Kiefergelenken und Zähnen entstehen. Zahnärzte und Orthopäden sprechen dann von einer craniomandibulären Dysfunktion, kurz CMD.
 
Als Hauptsymptome gelten Kopfschmerzen, Nackenverspannungen, Zähneknirschen oder das Zusammenpressen der Zähne. Bedingt durch die enge Verknüpfung der Kaumuskulatur mit dem Halteapparat des Körpers und dem zentralen Nervensystem können vielfältige weitere Beschwerden vorhanden sein, z. B. Tinnitus, Kopf-, Zahn- oder Gesichtsschmerzen, Konzentrations- und Schlafstörungen oder in die Arme ausstrahlende Schmerzen.
 
Diese Untersuchung ermöglicht es, Zusammenhänge besser zu erkennen und spezielle Therapien einzuleiten.  

Wann kann Ihnen eine CMD-Diagnostik helfen?
 

  • Bei Nackenverspannungen
  • Bei Kopfschmerzen, Migräne, Ohrgeräuschen
  • Bei Zähneknirschen oder Zähnepressen
  • Bei Kieferfunktionsstörungen (Knacken o. ä.)
  • Vor, nach und begleitend zu zahnärztlichen und kieferorthopädischen Behandlungen
  • Bei Kau- und Schluckbeschwerden

 

Unser diagnostisches Angebot:

 

Zielsetzung im Vorgespräch

Unsere CMD-Untersuchung bezieht sich genau auf Ihre Beschwerden, die vorhandene Symptomatik und berücksichtigt, sofern sie vom Kieferorthopäden oder Zahnarzt zugewiesen werden, auch die dort erhobenen Befunde.

Überblickende Untersuchung von Kiefer und Halswirbelsäule

Zur Einschätzung ihrer Beschwerden und der Zusammenhänge von Kiefer und Halswirbelsäule erfolgt zunächst eine überblickende körperliche Untersuchung durch den Arzt.

Bewegungsmessung des Kiefergelenks

Mit dem Ultraschall-Vermessungssystem kann die Beweglichkeit der Kiefergelenke in alle Bewegungsrichtungen untersucht werden. Einseitige Überbeweglichkeit, Einschränkungen oder Fehlhaltungen werden damit erkannt.

EMG der Kiefer-, Kau- und Nackenmuskulatur

Ähnlich wie das Herz bei einem EKG kann auch die Kiefer,- Kau- und Nackenmuskulatur in ihrer Aktivität untersucht werden. Mit diesem speziellen Funktionstest wird die Spannung der Muskeln und die Auswirkung des Zusammenbeißens oder -pressens der Zählen auf die Nackenmuskulatur gemessen. Diese Untersuchung ist besonders wichtig bei Nackenverspannungen, Kopfschmerzen, Zähneknirschen oder dem Zusammenpressen der Zähne.

3D/4D-Wirbelsäulenanalyse

Das 4D-Analysesystem ermöglicht die schnelle und sehr genaue Vermessung der Wirbelsäule, der Beckenposition und der Körperhaltung in 3D und im Zeitverlauf. Über verschiedene Testpositionen können z.B. die Wirkung der Kieferposition oder die Wirkung einer Kieferschiene auf die Haltung oder auch auf den Beckenstand gemessen werden. Das System wird auch zur Vermessung bei unterschiedlicher Beinlänge oder Wirbelsäulenverdrehung (Skoliose) eingesetzt. Vorteil: Da die Vermessung mit einem Lichtraster erfolgt, entsteht keinerlei Strahlung.

Kraftmessung der vorderen und rückseitigen Halsmuskulatur

Abhängig von der Bisssituation und der muskulären Aktivität der Halswirbelsäule können sich die Bewegung des Kiefergelenkes verändern.

Abschlussgespräch mit Therapieplan
 
 

Im Anschluss an die Untersuchung besprechen wir die einzelnen Befunde und überlegen gemeinsam die nächsten Schritte. Im einzelnen lassen sich zumeist wichtige Fragen beantworten:

 

  • Besteht eine Störung der Funktion des Kiefergelenkes? Wie ist diese am besten zu behandeln?
  • Besteht eine ungünstige oder asymmetrische Aktivierung der Kiefer-, Kau- oder Nackenmuskulatur?
  • Sollte eine Aufbissschiene genutzt werden?
  • Falls eine Schiene bereits vorhanden ist: Macht die Schiene was sie soll?
  • Ist es sinnvoll begleitende Krankengymnastik oder bestimmte Trainingstherapien wahrzunehmen?
  • Entsteht vom Kiefer ausgehend eine Fehlbelastung der Wirbelsäule?
  • Und anders: Bestehen auffällige Haltungen des Beckens oder der Beine (z.B. Beinlängendifferenz) die sich ungünstig auf den Kiefer auswirken?


Sie erhalten eine ausführliche Übersicht der Ergebnisse die Sie mit Ihrem Physiotherapeuten, dem Zahnarzt oder Kieferorthopäden besprechen können.

Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie uns!

Telefonisch oder per mail

Schildern Sie uns Ihre Beschwerden und erhalten Sie eine
kostenfreie Einschätzung ob und was wir für Sie tun können.

 

 

Das sagen unsere Patienten

Insgesamt war ich sehr zufrieden....

Zum Seitenanfang