"Nur wenn wir versuchen die Ursachen Ihrer Rückenschmerzen zu verstehen, können wir einen effizienten Therapieplan entwickeln." Dr. med. Marco Gassen

Rückenschmerzen sind weitverbreitet und schränken das Wohlbefinden im Alltag und die sportliche Leistungsfähigkeit stark ein. Während über 2/3 der Menschen gelegentlich darunter leiden, sind Rückenschmerzen bei jeder fünften Frau und jedem siebten Mann in Deutschland sogar chronisch. Nur 1/5 der Bevölkerung bleibt im Laufe seines Lebens von diesen Schmerzen verschont.
Diese Zahlen unterstreichen: Es ist wichtig, frühzeitig abzuklären, was die Ursachen der Schmerzen sind, um die Beschwerden zu vermeiden und besonders einer Chronifizierung entgegen zu wirken.

Das Wesentliche herausfinden - der QIMOTO-index bei Rückenschmerzen

Ursachen und Symptome von unteren Rückenschmerzen unterscheiden sich deutlich von den Beschwerden der oberen Halswirbelsäule und des Nackens.
Es ist deshalb von großer Bedeutung, dies auch in der Untersuchung und Diagnostik zu berücksichtigen. Oft wirken auch mehrere Faktoren zusammen, bevor akute oder chronische Beschwerden entstehen.

Unsere Expertise - Ihre Vorteile

  • Berücksichtigung der vorherigen Befunde und des bisherigen Verlaufs
  • Genaue körperliche Untersuchung
  • Ergänzend modernste wissenschaftliche Diagnostik
  • Klärung der Ursachen Ihrer Beschwerden
  • Ausführliche Besprechung möglicher Behandlungen
  • Unabhängige Beratung zum weiteren Vorgehen


​Das sagen unsere Patienten...

Auszug der Untersuchungsmöglichkeiten des QIMOTO-Index bei Rückenschmerzen

Mit unseren, zum großen Teil aus der wissenschaftlichen Forschung weiter entwickelten Untersuchungsmethoden können wir fast alle Faktoren gezielt und nachvollziehbar überprüfen. In der Zusammenschau der unterschiedlichen Ergebnisse ergibt sich dann oft ein klares Bild der Beschwerdeursachen und sinnvoller Behandlungen.

Krafttest der Rückenmuskulatur
Schwache Rückenmuskulatur kann Beschwerden verursachen
  
Der Therapieplan für Ihre Rückenverspannungen

Die Ergebnisse der Diagnostik können uns ein exaktes Bild vermitteln, welche Faktoren an Ihren Beschwerden beteiligt sind. Die Einzelbefunde fügen sich zusammen wie ein großes Puzzle, mit dem wir detailliert bewerten können, welche Symptome für Ihre Behandlung wirklich entscheidend sind. Dies ist die Grundlage, um für Sie die effektivste Behandlungsmethode festzulegen.
Für die Therapie ist es von großer Bedeutung, entsprechend der Befunde verschiedene Behandlungen miteinander zu kombinieren. Hier können Sie auf das große Repertoire an Möglichkeiten und Erfahrungen von uns zurückgreifen. So müssen Muskelverspannungen oder Triggerpunkte manchmal erst gelockert werden, bevor Sie ein Training beginnen können.
Je besser wir die einzelnen Befunde berücksichtigen, desto genauer und effektiver wird Ihr Therapieplan.

Zum Seitenanfang