Unterschiedlich lange Beine?

(Beinverkürzung; Beinlängendifferenz; funktionelle Beinlängendifferenz; Beckenverwringung)

Wenn die Beine unterschiedlich lang sind, kann sich eine Schiefstellung des Beckens und der Wirbelsäule entwickeln. Die damit entstehenden Fehlbelastungen können zu Rücken- und Nackenschmerzen führen. Bandscheibenvorfälle oder Arthrose können die Folge sein.

Ursache von Beinlängendifferenzen

Die Ursachen von Beinlängendifferenzen sind sehr unterschiedlich. Sie können aufgrund der Knochenstruktur, durch Schiefstand des Rückens oder muskulären Dysbalancen entstehen. Bereits kleine Schiefstände können beispielsweise zu Schmerzen im Rücken, Nacken oder der Hüfte führen.

 

Um die Beinlänge exakt zu beurteilen, insbesondere auch um festzulegen, wann ein Beinlängenausgleich sinnvoll und nutzbringend ist, sollte die Untersuchung sehr sorgsam und ausführlich durchgeführt werden. Oft wird die Entscheidung aber ohne eine gesicherte Diagnostik nach „Daumenmaß“ vorgenommen. Wichtig ist festzustellen, ob die Beine unterschiedlich lang sind. Dann stellt sich die Frage nach der Form der Behandlung. Besonders wichtig ist dieser Test auch nach Hüftoperationen.

Wann ist es sinnvoll die Beinlänge bestimmen zu lassen?

  • nach Hüftoperationen oder Gelenkersatz
  • bei Rücken- und Nackenschmerzen
  • bei Skoliosen oder Wirbelsäulenfehlhaltungen
  • bei Hüft- und Leistenschmerzen
  • vorbeugend zur Haltungskontrolle

 

Mythos unterschiedlichen Beinlänge
- Weitere Informationen finden Sie hier

Diese Seite teilen

Zum Seitenanfang