Schulterschmerzen

Schulterschmerzen

Beschwerden im Bereich der Schulter treten oft gemeinsam mit Verspannungen der Nackenmuskulatur und Schmerzausstrahlungen in den Oberarm auf. Wenn die Schmerzen nicht im Rahmen einer eindeutigen Schulterverletzung entstanden sind, sondern sich langsam, chronisch oder ohne bestimmte Ursache entwickelt haben, muss deshalb zuerst nach dem Ursprung der Beschwerden gesucht werden. Zu jeder Untersuchung bei Schulterschmerzen gehört deshalb eine gezielte Untersuchung der Halswirbelsäule. Sofern sich dort Auffälligkeiten finden, sollte immer auch ein Röntgenbild bei ausstrahlenden Schmerzen in den Arm, auch eine Kernspintomographie durchgeführt werden.

gezielte Untersuchung

In der gezielten Untersuchung des Schultergelenkes muss dann unterschieden werden, in wie weit die Schmerzen sich auf bestimmte Strukturen, zumeist sind hier die stabilisierenden Sehnen und Bänder betroffen, zurückführen lassen oder ob möglicherweise Verletzungen innerhalb des Gelenkes für die Schmerzen verantwortlich sind. Im Sport sind oftmals einseitige Belastungen, Überbeweglichkeiten oder chronische Reizungen die Ursache der Beschwerden. Mit einer gezielten Funktionsuntersuchung lässt sich dann ein spezifisches Therapiekonzept erstellen.

Zum Seitenanfang