QIMOTO REHA

Individualisierte multimodale Schmerztherapie
(„erweiterte ambulante Rehabilitation“)

Da wir nur Einzelbehandlungen und keine Gruppentherapie anbieten trotz Corona möglich!

 

Hüft- und Kniearthrose, Rücken-, Nackschmerzen oder andere Beschwerden, die oftmals über Jahre oder Jahrzehnte bestehen, führen zu vielfältigen Veränderungen. Ausweichmuster, Verkürzungen, muskuläre Dysbalancen, Kraftschwächen, Schmerzsensibilisierung, ein erhöhter Tonus des vegetativen Nervensystems bis hin zu Erschöpfung oder Burn-out können die Folgen sein.
Dies alles sollte in einer nachhaltigen Reha berücksichtigt werden.

Bei uns ist multimodal wirklich multimodal,
individuell, wissenschaftlich fundiert und ganzheitlich-integrativ.

  • Modernes und wissenschaftliches 4-Stufen Rehaprogramm
  • Ärztliche Behandlungen, Training, Physiotherapie, Entspannung und Edukation
  • Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen
  • Persönlich, individuell, intensiv, nachhaltig

 

Wann kann eine QIMOTO.reha erfolgen?

  • Bei akuten Schmerzen und Verletzungen

    Z.B. Bandscheibenvorfall, aktivierte Arthrose, Unfall, Schleudertrauma

  • Bei allen chronischen Beschwerden am Bewegungsapparat

    Z.B. chronische Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Migräne, Kopfschmerzen, Bandscheibenvorfall, Arthrose

  • Individuelle und intensive konservative Behandlung statt Operation

    Nicht selten wird vorschnell eine Operation als einzig mögliche Therapie empfohlen.
    Mit unserer intensiven Reha können Sie die Möglichkeiten modernster Behandlungen ohne Operation nutzen.
    Je nach Ausgangslage lässt sich nicht selten eine Operation vermeiden oder länger hinauszögern.
    So oder so ist die Zeit nicht verloren, denn auch für die Rehabilitation nach einer Operation ist dies die beste Vorbereitung.

  • Bei bevorstehender Operation zur Verbesserung der Rehabilitation

    („better in – better out“)

  • Nach Operationen zur Verbesserung und Beschleunigung der Regeneration

 

Unser Kompetenz-Team

 
Unter ärztlicher Leitung erfolgt zunächst eine genaue interdisziplinäre, schulmedizinische, biomechanische und neurophysiolgische Untersuchung

durch Dr. Gassen, leitende Physiotherapeuten (Krankengymnastik) und Diplom-Sportwissenschaftler.
In einer gemeinsamen Auswertung und Besprechung stellen wir anschliessend genau die Behandlungen zusammen die für Ihre Beschwerden die bestmögliche Wirkung haben.

Entsprechend unserem persönlichen und interdiziplinären Ansatz und der ganzheitlichen QIMOTO-Philosophie kombinieren wir Schulmedizin und ganzheitliche Verfahren wie z.B. Akupunktur und Osteopathie. 
Dabei ist es uns besonders wichtig auch die modernen Forschungsergebnisse der neurobiologischen Schmerztherapie und der Neuroimmunologie zu nutzen.

QIMOTO.reha Ziele:

  • Ihre Beschwerden haben sich reduziert oder sind abgeklungen.
  • Sie wissen, wie Sie mit erneuten Schmerzen umgehen können und es gelingt Ihnen frühzeitig die richtigen Übungen oder Verhaltensänderungen durchzuführen.
    Sie sind wieder mit Ihrem Körper verbunden und handlungsfähig.
  • Sie haben am Ende an Erfahrung, Wissen und Lebensqualität gewonnen.
    Sie haben verstanden, wie die Beschwerden entstanden sind, können ungünstige Belastungen früher erkennen und "gestärkt" ins Leben gehen.

Welche Behandlungsmethoden können genutzt werden?

  • Multimodale Schmerztherapie
    Akupunktur, Neuraltherapie, Reizstrom, PST, Laser, Manuelle Therapie, Massage, Entspannungstraining, Neuro-, Biofeedback
  • Funktionelle Behandlung
    Krankengymnastik, Trainingstherapie, Krafttraining, Isokinetik (Isomed2000 aus dem Profisport), Osteopathie
    Einzelbehandlungen neurophysiologisches Training
  • Strukturbehandlung
    Körpereigenes Plasma, Hyaluronsäure, homöopathische Injektionen
  • Ganzheitliche Schmerzbetrachtung
    Every cloud had silver lining oder: "never waste a crisis"? Win to win mit dem Schmerz?
    Der Schmerz ist ein Signal oder eine Lösung - wo für?
    Wie können wir die Beschwerden etwas positives abgewinnen?
    Für uns, unser Wohlbefinden oder Sie für unsere persönliche Entwicklung nutzen? 
    Systemische Aufstellung, Focusing, Visualisierung, Entspannungstraining, Psychosomatik
  • Ergonomieberatung
  • Weiterführendes Übungsprogramm für Zuhause oder das Studio
  • Unterstützende Hilfsmittel
    Proprioceptiv-Einlagen

Ein großer zusätzlicher Vorteil unserer multimodalen Therapie ist, dass die für Sie geeigneten ärztlichen und krankengymnastischen Behandlungen parallel erfolgen und sich so gegenseitig verstärken (Synergie-effekt).

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Behandlungsmöglichkeiten

Wie wird die QIMOTO.reha durchgeführt?

Das Wichtigste, bei uns erfolgen schon vor Beginn der Reha-Behandlung ausführliche Untersuchungen.

Mit der differenzierten Voruntersuchung durch Dr. Gassen, unseren Sportwissenschaftler Dr. DeMonte und leitende Physiotherpeuten des Rehazentrum können wir die für Sie besten Behandlungen vorschlagen. Wir besprechen die Ergebnisse im Team und Dr. Gassen berät Sie anschliessend zu den Möglichkeiten und Empfehlungen.
Im Anschluss legen Sie gemeinsam mit Dr. Gassen die medizinischen, schmerztherapeutischen und krankengymnastischen Behandlungen fest.

Die Behandlungsdauer für die sich ergänzenden Behandlungen beträgt zwischen 2-4h/Behandlungstag.
Je nach Beschwerdebild und Ihren zeitlichen Möglichkeiten erfolgen die Behandlungen an 3-5 Tagen /Woche.
Auch als 1/2 Tages-Reha, sie arbeiten morgens und haben nachmittags Rehaprogramm.

Getreu unser Philosophie erfolgen alle Behandlungen durch erfahrene Therapeuten unter ständiger Aufsicht und in Rücksprache mit Dr. Gassen.
Höchst persönlich und immer individuell, jederzeit änderbar und ohne Gruppenbehandlungen!
Manuelle Therapie, Krankengymnastik, Massage, Fango und andere physiotherapeutische Behandlungen können im Rehazentrum hier im Haus oder auch auswärts integriert werden.

Patienten von auswärts nutzen die in Fußnähe gelegen hervorragenden und neuen Hotels unterschiedlicher Kategorieren.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie sehr gerne,
für weitere Informationen zu einen Aufenthalt in Wiesbaden, Rheingau und Rhein/Main stehen wir
und die Touristeninformation der Stadt Wiesbaden gerne zur Verfügung. 

QIMOTO-Team
Dr. med. Marco Gassen

Varianten

RÜCKEN-REHA

  • Ausführliche Voruntersuchung durch Dr. Gassen, unseren Sportwissenschaftler Dr. DeMonte und leitende Physiotherpeuten des Rehazentrum.
    Gemeinsame interdisziplinäre Auswertung, ganzheitliche Beratung
    und multimodaler Therapieplan
  • 10 Trainingstherapie an medizinischen Geräten (KGG)  je 60 Min.
  • 6x ultraschallgsteuertes Rückenmuskeltraining
  • 4x Biofeedback Entspannungstraining je 45 Min.
  • 10 hochenergetische und radiale Stosswellentherapie
  • zur Schmerztherapie und Zellaktivierung
  • 10 Neurophysiologisches Training als Einzeltraining  je 60 Min.
  • 10 Manuelle Therapie und Massage je 40 Min.
  • 10x Manuelle Therapie und Massage je 40 Min. ggf. Naturfango
  • 4  schmerztherapeutische Gespräche (kreative Psychosomatik)

Ergänzung

  • Injektionstherapie mit körpereigenen Zellen (autologes Plasma)
  • 10 schmerztherapeutische/energetische Akupunktur nach TCM
  • Körperorientiertes-mentales Training, Entspannungstraining, Biofeedback

Beispielhafte Aufzählung, die Behandlungen werden in Auswahl, im Umfang, Intensität und Dauer inidividuell nach Durchsicht Ihrer Unterlagen, Untersuchung und gemeinsamen Gespräch festgelegt.

Dauer:
12 Behandlungstage mit 3-4h Behandlung/Tag; am besten auf 3 Wochen verteilt.

Bei:
Chronischen Rücken- oder Nackenschmerzen, chronischen Verspannungen, Bandscheibenvorfall, Arthrose, engem Spinalkanal, Behandlungsversuch vor Operation, Schmerzen oder/und Rehabilitation nach Operation.

HÜFT-REHA

  • Ausführliche Voruntersuchung, Beratung und Therapieplan
  • 10 Trainingstherapie an medizinischen Geräten (KGG)  je 60 Min.
  • 10 hochenergetische und radiale Stosswellentherapie
    zur Schmerztherapie und Zellaktivierung
  • 10 Neurophysiologisches Training als Einzeltraining  je 60 Min.
  • 10 Manuelle Therapie und Massage je 40 Min.
  • 10 Triggerpunktakupunktur und unterstützende Akupunktur nach TCM
  • 4  schmerztherapeutische Gespräche (kreative Psychosomatik) 

Ergänzungen

  • Injektionstherapie mit körpereigenen Zellen (autologes Plasma)
  • Körperorientiertes-mentales Training, Entspannungstraining, Biofeedback

Beispielhafte Aufzählung, die Behandlungen werden in Auswahl, im Umfang, Intensität und Dauer inidividuell nach Durchsicht Ihrer Unterlagen, Untersuchung und gemeinsamen Gespräch festgelegt.

Dauer:
12 Behandlungstage mit 2-4h Behandlung/Tag; am besten auf 3-4 Wochen verteilt.

Bei:
Chronische Knie- oder Hüftschmerzen, Arthrose.
Intensivierter Behandlungsversuch vor Operation oder einem Gelenkersatz (Prothese).
Schmerzen oder/und Rehabilitation nach Operation.

KNIE-REHA

  • Ausführliche Voruntersuchung, Beratung und Therapieplan
  • 10 Trainingstherapie an medizinischen Geräten (KGG)  je 60 Min.
  • 10 hochenergetische und radiale Stosswellentherapie
    zur Schmerztherapie und Zellaktivierung
  • 10 Neurophysiologisches Training als Einzeltraining  je 60 Min.
  • 10 Manuelle Therapie und Massage je 40 Min.
  • 10 Triggerpunktakupunktur und unterstützende Akupunktur nach TCM
  • 4  schmerztherapeutische Gespräche (kreative Psychosomatik) 

Ergänzungen

  • Injektionstherapie mit körpereigenen Zellen (autologes Plasma)

  • Körperorientiertes-mentales Training, Entspannungstraining, Biofeedback

Beispielhafte Aufzählung, die Behandlungen werden in Auswahl, im Umfang, Intensität und Dauer inidividuell nach Durchsicht Ihrer Unterlagen, Untersuchung und gemeinsamen Gespräch festgelegt.

Dauer:
12 Behandlungstage mit 2-4h Behandlung/Tag; am besten auf 3-4 Wochen verteilt.

Bei:
Chronische Knie- oder Hüftschmerzen, Arthrose.
Intensivierter Behandlungsversuch vor Operation oder einem Gelenkersatz (Prothese).
Schmerzen oder/und Rehabilitation nach Operation.


Beispielplanung 3 oder 5 Tage Modell
Zum Seitenanfang