Tibiakantensyndrom / Shin split

Was sind Ursachen für ein Tibiakantensyndrom?

Schmerzen an der Schienbeinvorderkante  werden auch Tibia- (Schienbein-) kantensyndrom, oder Shin splint bezeichnet

Diese hauptsächlich bei Läufern auftretende Schmerzsymptomatik an der Schienbeinkante kann durch eine Reizung der Knochenhaut durch die an dieser Seite vorbeilaufenden Muskeln entstehen. Man unterscheidet ein inneres und ein äußeres Schienbeinkantensyndrom. Ursachen sind Fehlhaltungen oder Fehlbelastungen entweder des Fuß mit einem zu starken nach innen Knicken (Hyperpronation) oder mit einem zu steifem Vorfuß (Hohlfuß). Aber auch eingeschränkte Bewegungsmuster aus der Becken, Hüfte, oder Knie, führen zu Überreizungen dieser Muskel.

Unser Therapieansatz

Wir konzentrieren uns ausschließlich auf die konservative Behandlung. Um eine gezielte Therapie einzuleiten, können wir die Ergebnisse aus verschiedenen diagnostischen Untersuchungen nutzen: Ganganalyse, Fußabdruckmessung, Haltungscheck, Röntgen, MRT, Ultraschall oder einen Muskelfunktionstest. Die Ganganalyse eignet sich hervorragend um die Bewegungsmuster und Gelenkwinkel zu betrachten und entsprechend zu analysieren. Eine frühzeitige spezifische Ursachenklärung ist wichtig, um rechtzeitig einer Verschlechterung des Zustandes entgegenzuwirken.

Diese Seite teilen

Zum Seitenanfang